Projekte

Hier werden laufend Projekte vorgestellt an denen sich die Schule Rottenschwil beteiligt. Bitte beachten Sie auch die Informationen zu unseren Projekten im Online-Schalter unter der Rubrik „Schule“.

An folgenden Projekten nimmt die Schule Rottenschwil zur Zeit teil:

Integrierte Begabtenförderung

Die integrierte Begabtenförderung findet wöchentlich im Rahmen der Projektarbeit statt. Jeweils Mittwochs erforschen, erfinden, testen, schreiben und entwickeln alle Schülerinnen und Schüler vom Kindergarten bis zur 6.Klasse an selbsgewählten Projekten / Themen und stellen ihre Arbeiten am Schluss in einer Präsentation vor. Dazu gibt es eine Hauseigenen Broschüre mit dem Titel: „Begleitfaden Projektunterricht“. Diese kann im Schulsekretariat zu einem Selbstkostenpreis bezogen werden.

Musikprojekt Superar

Näheres über Superar finden Sie auf der offiziellen Superar-Suisse-Seite. Hier geht’s zu Superar-Suisse.

Schulinterne Qualitätsentwicklung:
Zaungäste / Profil Q

In der Zeitschrift Bildung Schweiz ist der Artikel „Peer Review: Evaluation auf Augenhöhe“ erschienen.

Im Netzwerk «Zaungäste» geben Schulen einander bei gegenseitigen Besuchen fokussierte Rückmeldungen. Die Gastgeber kommen damit auf einfache Art zu Impulsen für die Weiterentwicklung und die Gäste erhalten eine anregende Weiterbildung. Nähere Informationen dazu finden Sie auf
www.ProfilQ.ch
www.quiss.ch

Folgende Projekte sind abgeschlossen. Die daraus entstandenen Erkenntnisse und das umfangreiche Wissen daraus wird im täglichen Unterricht angewandt.

Kunstprojekt

Da, wo die Kunst zuhause ist?

„Die Zacken der Riesengabel bohren sich durch den Boden unseres Zeltes …“, erzählen die Kinder in ihrer spannenden Schauergeschichte. Während zwei Monaten haben sich die Schüler_innen und Kindergartenkinder der Schule Rottenschwil mit dem Thema „gross und klein“ auseinandergesetzt. Dabei wurden sie vom Aargauer Künstler Gabriel Studerus unterstützt. Sie haben sich schrumpfen lassen, aus Abfallholz riesige Alltagsgegenstände gebaut, erfahren, dass Grösse relativ und immer eine Frage der Perspektive ist und gelernt, dass Kunst auch vergänglich sein kann. Zu bestaunen sind die entstandenen Kunstwerke vom 01.07. bis am 15.08.21 in ganz Rottenschwil: Man kann sie zufällig entdecken oder den Plan herunterladen, der zu den künstlerischen Interventionen führt. Wer sein Handy dabei hat, kann vor Ort mittels QR-Code in die fantastische Welt der Kinder eintauchen und für einmal ist in Rottenschwil nicht nur die Natur, sondern auch die Kunst zuhause.

Fibonacci

Dieses Mathematik-Projekt wurde abgeschlossen und findet täglich Anwendung im Mathematikunterricht der Schule Rottenschwil. Weiterführende Informationen finden Sie hier in einem Artikel der Aargauer Zeitung.

KeyCoMath

Die Schule Rottenschwil hat sich aktiv am Projekt KeyCoMath beteiligt.

LISSA-Preis

Die Schule Rottenschwil hat 2014 den LISSA-Preis gewonnen. Für uns als Schule eine grosse Anerkennung unserer Arbeit und Ansporn uns weiter zu entwickeln.